Männekin nebenbei entdeckt …

Da stehe ich ganz schuldlos in der Küche und entdecke ganz nebenbei ein Männekin. Aus Ingwer. Man kann es auch auf den “Rücken” legen. Ein typisches Szenario für meinen Protagonisten “Rainer Unsinn”. Meine fiktive Gestalt, die immer wieder Blödsinn im Kopf hat, ohne es zu wollen.

Und damit sind wir schon beim Thema. Der Verlag empfiehlt ein neues Logo zum Buch. 

OK. Kann ich verstehen. Damals fand ich das Cover witzig. Jetzt nicht mehr so sehr.

Dabei werde ich auch gleich den Inhalt des Buches überarbeiten. Nicht inhaltlich, sondern bei ungenauen Formulierungen. Vielleicht nehme ich auch dieses Männekin auf das Cover. Mal sehen…

Veröffentlicht in Passt zu meinem Protagonisten Rainer Unsinn, Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.