Werbung – Rezension zu Handyhalterung

 

Mein Test zur Handyhalterung fürs Rad (22 €) von Desertwest

Bewertung: 5 Sterne

____________________________________________________________

Angeschaut, angebaut, erster Eindruck

 

Beschreibung:

Die Handyhalterung fürs Fahrrad wird in einer schwarzen Verpackung geliefert, die einen üblichen (ausreichenden) Schutz bietet. Enthalten ist die bereits vormontierte Halterung, eine kleine Anleitung in mehreren Sprachen, Ersatzgummierungen zum sicheren Halt  des Handys, 2 zusätzliche Gummifixierungen, der Imbussschlüssel und eine Anmeldung für den VIP-Club des Herstellers, um in den Genuss lebenslanger Garantieleistung zu kommen.

 

Meine Meinung:

Zugegeben, zuerst war ich irritiert, was die 5 beiliegenden Gummiüberzüge bewirken sollen. Doch schnell war klar: Die »vormontierten« Schutzüberzüge in Grau können mit etwas Kraft abgezogen und die schicken orangen aufgezogen werden. Das geht schnell, ohne Anleitung, und führt zu der ersten Erfahrung: So leicht werden diese nicht verlorengehen! Auch die Unterfläche auf der das Handy aufliegen wird verfügt über insgesamt 3 (!) Puffer, sodass das Handy nicht direkt aufliegt, sondern vor Klappern und Zerkratzen geschützt ist. Dazu kommen ja noch die Fixierungen, die in grün oder rot angebracht werden könnten und dem Handy zusätzlichen Halt geben, wenn man wirklich der Meinung ist diese zu benötigen, denn seitlich der Halterung ist eine Stellschraube. Diese ermöglicht es die Breite der Halterung einzustellen und

a) unarretiert zu lassen, sodass das Handy von der Federkraft gehalten wird, oder

b) zu arretieren, sodass das Handy fest eingeklemmt ist.

 

Die Halterung wird per beigefügtem Imbussschlüssel angebracht. Dies macht Sinn hier keine Flügelschrauben o.ä. zu nutzen, um etwaigen Diebstählen vorzubeugen.

 

Fazit:

Ich bin vollständig überzeugt. Das Material ist gut, die Handhabung Super und die Anleitung? Die braucht man nicht. Besser geht es  nicht!

Veröffentlicht in Rezensionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.