Meine Texte

Ich schreibe selbst Bücher aber liebe es auch Rezensionen zu Büchern, Software oder Hardware zu verfassen.

Von daher wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen meiner Rezensionen und freue mich, wenn ihr eine Rezension zu meinen Bücher verfasst und in Portalen veröffentlicht oder mir per Mail eure Meinung schreibt.

Nutzt eure Möglichkeiten!

 

Link: Zur Seite mit meinen Rezensionen

Link: Zur Seite mit von mir geführten Interviews

Link: Meine alternative Webseite mit Infos zu meinen Büchern

 

Wer natürlich gleich hier und jetzt einige tiefergehende Informationen haben möchte …

Diese Seite wird von mir privat betrieben. Ich habe keinen Verkaufsshop angebunden, habe es nicht vor und erhalte für meine Bewertungen kein Geld.
Rezensionsexemplare werden mir schon ab und an von Autoren oder Firmen zur Verfügung gestellt. Dies kennzeichne ich dann in der jeweiligen Rezension.
Da ich selber Bücher veröffentliche, ist Lesen für mich wichtig. Da ich eh gerne schreibe, kann ich auch gleich meine Meinung zu Gelesenem im Blog veröffentlichen. Bleibt die Frage, warum ich auch Software und Hardware rezensiere.
Ganz einfach:
Dies ist ein bisschen Hobby, ein Schauen über den Tellerrand und manchmal auch meine Ideendatenbank als Hintergrund für Themen, die in meinen ausgedachten Geschichten  wiederum auftauchen. Man wird ja nicht geboren und hat den Kopf voller Ideen, sondern sammelt diese im Laufe seines Lebens und erwirbt Erfahrungen.
Ich schreibe somit über die verschiedensten Themen im Blog, und wenn es über meine Erfahrung mit einem Gasgrill ist…
Schon bei der Installation eines solchen Gerätes könnten meinem Protagonisten, der ausgedachten Person “Rainer Unsinn” tausend Missgeschicke passieren. Hier entwickelt sich bei mir regelmäßig eine starke Phantasie beim Anschließen einer neuen Gasflasche oder bei umdrehen einer Wurst.
Dies hat natürlich nichts mit der Qualität des Grills oder der Wurst zu tun, wenn “Rainer” sich die Finger verbrennt.
Wo wir schon dabei sind:
Ich deaktivierte die Kommentarfunktion, biete euch jedoch über ein Plugin die Möglichkeit meine Beiträge per Sternchenbewertung zu ‘kommentieren’.
Dabei schreibe ich Datenschutz groß und achte darauf möglichst keine Programme einzusetzen, die irgendwelche Daten erfassen. Warum sollte ich meine Besucher zurückverfolgen? Wichtig ist, welche Beiträge ihr mögt und dafür brauche ich keine IP-Adressen meiner Besucher.
Worüber ich nicht rezensiere ist beispielsweise über ein Programm, wenn ich für dieses als Betatester tätig war. Dann kommt allenfalls ein Kurzbericht, ein Hinweis, dass ich damit mal gearbeitet habe oder ähnliches.
So, das mag reichen.
Wer mehr Infos zu mir will, klicke mal hier, denn das zeigt: Ich kann mich auch kurzfassen: http://www.stefan-wichmann.de/wp/info/