Eigene Bücher

Z.B. Presse-Info

Meine Bücher für ältere Jugendliche … ;-)

Datenschutz Jugendbuch     Belletristik Kochen und so weiter  
Drucken
Impressum Hintergründe
Datenschutz Impressum

Verwendung von Cookies -

Oh, ich schaffte alle Cookies dieser Webseite ab! Während der Testphase bleibt dieser Hinweis aber bestehen: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir teilweise Cookies. Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Möglichkeiten, wie sie Cookies deaktivieren können, finden sie hier: Link zur Cookiedeaktivierung Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu:   OK - Einverstanden

Werbung zu meinem Buch

Cover: Stefan Wichmann


Situationskomödie  ‚Rainer Unsinn - Mit allem Pipapo’


Autor              Stefan Wichmann


Ext Link zur Bestellseite beim Verlag ePubli

https://www.epubli.de/shop/buch/allem-Pipapo-Stefan-Wichmann-9783745065893/70209


Ext Link zur Bestellseite beim Distribur XinXii (Mit Hörprobe des Hörbuches)

http://www.xinxii.com/mit-allem-pipapo-aus-der-reihe-rainer-unsinn-p-378637.html


Ext Link zur Bestellseite beim Distributor Amazon (Format mobi)

https://www.amazon.de/Mit-allem-Pipapo-Rainer-Unsinn/dp/B078YRDVT8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1519140968&sr=8-1&keywords=Mit+allem+pipapo&dpID=61yKL7aUeYL&preST=_SX342_QL70_&dpSrc=srch


Ich wünsche: Viel Vergnügen.


Ab sofort bestellbar in vielen Buchhandlungen.




Beschreibung:



Die Komödie ist für Jung und Alt geschrieben. Sie erzählt durch lustige Begebenheiten des leicht cholerischen Rainer sein familiäres und berufliches Vorankommen.


Der erste abgeschlossene Band berichtet von zwei Tagen, die er ohne seine Frau meistern muss. Der Zeitpunkt ist ungünstig, denn zeitgleich stellt er sich in einer neuen Firma vor, kümmert sich um seine Familie, um den Hund und versucht die Widrigkeiten zu umschiffen, die sich ihm in gewohnter Weise in den Weg stellen.


Und sein Freund 'Kai Nelust' ist auch nicht da um zu helfen ...



Was passiert eigentlich kurz bevor das Buch in die Geschichte einsteigt? Hier das Vorgeplänkel zum Buch:

„Rainer?“

Ich stellte mich taub. Sie stand mal wieder in irgendeinem Raum der Wohnung und hatte einen Einfall.

„Nun komm doch mal!“

Mir fiel mein Freund Kai ein. Kai Nelust. Der brauchte nur seinen Namen aufsagen und konnte sich immer herausreden, weil er ja so wie seine permanente Aktivitätslaune hieß.

Ich schlurfte also lustlos los. Ein Kauknochen von Emma, unserem Hund, lag auf dem Boden.

„Umpf!“, machte ich leise, als ich drauf trat. „Wo steckst du denn schon wieder?“

„Hier!“

Leiser: „Hier, hier!“

Ich murmelte wütend aber leise, weil ich mich nicht streiten wollte. Ständig plapperte sie irgendwo in der Wohnung herum und dachte, ich kriege alles mit.

 Ich fand sie auf dem Boden sitzend und gesellte mich dazu.

„Wann gehst du morgen los?“

Ich dachte fieberhaft nach: „Hmmm ... ich gehe morgen los.“

Sie schaute mich irritiert an: „Du hast es vergessen. Wie kann man denn so einen wichtigen Termin vergessen?“

„Hab ich nicht“, log ich. Sie schaute mich skeptisch an: „Bewerbungsgespräch!“

„Ach ... Ja“




In der Episode „Mit allem Pipapo“ muss der liebenswerte Rainer sich vorstellen und um einen neuen Job kämpfen. Dazu kommt: Er muss zwei Tage ohne seine Frau meistern! Und das bedeutet: Er muss sich um seine Kinder kümmern und um den Hund. Nebenbei stellt sich ihm so manche Widrigkeit entgegen, die es gilt zu umschiffen. Aber Rainer gibt ja nicht auf. Nein, Rainer kämpft sich tapfer durchs Leben.


Dabei darf er auch seinen Freund ‚Kai Nelust‘ nicht vergessen, beziehungsweise dessen Blumen, die er vertretungsweise pflegen soll.

Was ihm dabei geschieht, sei kurz erzählt, auch wenn diese Zusatzepisode selbst nicht im Buch enthalten ist:


„Jetzt noch schnell die Blume auf dem Balkon gießen“, japste ich außer Atem.

Ich riss die Tür auf. Hastig zerrte ich an der überfüllten 10 Liter Gießkanne und hievte sie mit Schwung Richtung Blumentopf.

‚Pling‘, machte es und ich wusste sofort, dass die Wucht der Kanne ausreichte, den Topf hinunterzustoßen. Ich ließ die Kanne los und warf mich hinterher, doch die Tonschale war schon weg. Meine Hand griff ins Leere. Mir blieb nur, dem sich rasch entschwindenden Blumentopf hinterherzustarren. Schnell zog ich den Kopf zurück.

„Sollte ich über die Brüstung schauen, ob jemand erschlagen da unten lag oder lieber nicht? Ich war hier nur zu Besuch! Der Urlaubsblumengießer sozusagen! Sollte ich einfach verschwinden? Keiner würde mich je erwischen. Auf der anderen Seite fehlte jetzt eine Balkonblume. Aber merkte das jemand?“


Durchstehen Sie mit Rainer das Abenteuer, zwei Tage allein auf sich gestellt zu sein und alles richtig machen zu wollen!


Das Buch ist als eBook, gedrucktes Buch und als Hörbuch erhältlich!


Rezensiert!

Siehe ext Link: gedanken-vielfalt.blogspot.de